Bericht
26. 10. 2009
Bezirksfunkbewerb: Doppelsieg für Sandl
von:
Feuerwehr Sandl
Das Niveau der Vorjahre konnte gehalten werden. Zum wiederholtem Mal konnten die Funkgruppen den Bewerb für sich entscheiden - der Wanderpokal wird nach jahrelangem Verdienst künftig in Sandl verweilen.
Zum mittlerweile traditionell am Nationalfeiertag abgehaltenen Bezirksfunkbewerb lud heuer die Feuerwehr Schwandt-Freudenthal ein. Bereits im Vorfeld war eine intensive Vorbereitung unserer beiden Funkgruppen Voraussetzung für die Teilnahme, um den Siegestitel vom Vorjahr zu hüten. Denn die Mitbewerber der Feuerwehr Mötlas und Lasberg ließen bereits in den vergangenen Jahren mit hervorragenden Ergebnissen aufhorchen. Aber auch unsere Nachbarfeuerwehr Spörbichl (Gemeinde Windhaag) erzielte bereits im Vorjahr ein ausgezeichnetes Ergebnis und kam uns gefährlich nahe. Damals konnte der heimische Sieg nur aufgrund unserer zügigen Arbeitsweise sichergestellt werden. Daher durften die Gegner heuer keines Falles unterschätzt werden.
Dennoch trafen beide Bewerbsgruppen aus Sandl am Montagmorgen mit großer Zuversicht in Waldburg ein. Doch schon die ersten kleinen Missgeschicke nach einem sehr guten Start ließen die Hoffnungen auf einen Wiederholungssieg und eine Platzierung im Spitzenfeld für kurze Zeit verblassen. Bis auf ein paar verdächtige Regenwolken und etwas Nervosität gingen die vier Bewerbsdisziplinen für beide Gruppen sehr trocken und rasch über die Bühne. Trotz der starken Konkurrenz aus der Region konnten sich die Bewerbsgruppen aus Sandl, dank der effizienten Ausbildung, wieder durchsetzen und die ersten beiden Plätze belegen. Ein wichtiger Meilenstein für die Feuerwehr war vor allem die Errungenschaft des Wanderpokals, der nun nach 5-jähriger Teilnahme (davon drei Siege) endgültig in Sandl Fuß fassen wird.
   
Älter
Nach Wintereinbruch reisst Unfallserie n...
Übersicht
Aktueller
Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall auf ...
Weitere Fotos