Bericht
29. 04. 2012
Durch aufmerksame Nachbarn Waldbrand verhindert !
von:
Feuerwehr Sandl
Am Sonntag Vormittag wurde in Hacklbrunn ein wieder auflammendes Glutnest entdeckt.
Nachdem am Samstag im Wald Reisig verbrannt wurde und nicht abgelöscht geworden ist, fing ein nahstehender Baumstumpf bereits an zu brennen als aufmerksame Nachbarn die Gefahr entdeckten.
Durch das rasche handel der Nachbarn konnte das Feuer mit Kübeln und Wasser abgelöscht werden.
Die danach informierte Feuerwehr besichtigte nochmals die Brandstellen und löschten die bereits sehr gut versorgten Brandstellen nochmals nach.

Offene Feuer in Wald und auf Wiesen ist in den Frühlings und Sommermonaten grundsätzlich verboten.
Sind offene Feuer aber notwendig muss das bei der Gemeinde oder der zuständigen Feuerwehr gemeldet werden.

Gerade in den Frühlings- und Sommermonaten
sind solche Feuer in verbindung mit Wind sehr gefährlich und können große Katastrophen auslösen.
 
Zum Einsatz
Älter
30. Jugendwissenstest in Bad Zell
Übersicht
Aktueller
Florianiausrückung